Dokument Hessisches Finanzgericht, Urteil v. 29.11.2007 - 4 K 3765/04

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Hessisches Finanzgericht Urteil v. - 4 K 3765/04

Gesetze: KStG § 8b Abs. 2KStG § 8b Abs . 4 Satz 1 Nr. 2

Regelungszweck des § 8b Abs. 4 S. 1 Nr. 2 KStG

Teilwertvermutung bei zeitnahem Anteilserwerb

Leitsatz

  1. Durch den Umgehungstatbestand des § 8b Abs. 4 S. 1 Nr. 2 KStG soll die Besteuerung von Veräußerungsgewinnen für natürliche Personen nach dem einen Halbeinkünfteverfahren sichergestellt werden.

  2. Die Teilwertvermutung, nach der der Teilwert von Gesellschaftsanteilen deren Anschaffungskosten entspricht, bezieht sich nur auf den zeitnahen Erwerb der originären Anteile.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:



Fundstelle(n):
LAAAC-87134

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren