Dokument FG Köln v. 12.02.2008 - 15 K 2446/02

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

FG Köln  v. - 15 K 2446/02 EFG 2008 S. 1880 Nr. 23

Gesetze: EStG § 4

Einkommensteuer:

Kapitalgesellschaftsbeteiligung notwendiges BV eines Freiberuflers

Leitsatz

1) "Geldgeschäfte", die ihrer Art nach zu Einkünften aus § 20 EStG führen, sind der persönlichkeitsbezogenen freiberuflichen Tätigkeit grundsätzlich wesensfremd und deshalb getrennt zu beurteilen, auch wenn sie der Stpfl. im sachlichen und wirtschaftlichen Zusammenhang mit seiner eigentlichen Tätigkeit eingegangen ist.

2) Im Einzelfall kann die Eingehung von "Geldgeschäften" als Hilfstätigkeit zur freiberuflichen Tätigkeit angesehen werden. Dies gilt auch für die Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft, etwa dann, wenn mit der Beteiligung eine auf die Vergabe von Aufträgen gerichtete Geschäftsbeziehung besteht.

3) Hierbei ist zu unterscheiden zwischen einem "Geldgeschäft", bei dem die Gewinnung eines neuen Auftraggebers lediglich ein erwünschter Nebeneffekt ist und einem Geschäft, das ohne die Aussicht auf neue Aufträge nicht zustande gekommen wäre.

Fundstelle(n):
EFG 2008 S. 1880 Nr. 23
IWB-KN Nr. 34/2009 (ausländische Beteiligung als notwendiges Betriebsvermögen bei einem Freiberufler)
DAAAC-87115

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen