BDSG (bis 25.5.2018)

Bundesdatenschutzgesetz (BDSG bis 25.5.2018)

v. 14. 1. 2003 (BGBl I S. 66) mit späteren Änderungen
Nichtamtliche Fassung

Änderungsdokumentation: Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) v. 14. 1. 2003 (BGBl I S. 66) ist geändert worden durch § 13 Abs. 1 Gesetz zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (Informationsfreiheitsgesetz – IFG) v. (BGBl I S. 2722) ; Art. 1 Erstes Gesetz zum Abbau bürokratischer Hemmnisse insbesondere in der mittelständischen Wirtschaft v. (BGBl I S. 1970) ; Art. 15 Abs. 53 Gesetz zur Neuordnung und Modernisierung des Bundesdienstrechts (Dienstrechtsneuordnungsgesetz – DNeuG) v. (BGBl I S. 160, ber. S. 462) ; Art. 1 Gesetz zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes v. (BGBl I S. 2254) ; Art. 5 Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherkreditrichtlinie, des zivilrechtlichen Teils der Zahlungsdiensterichtlinie sowie zur Neuordnung der Vorschriften über das Widerrufs- und Rückgaberecht v. (BGBl I S. 2355) ; Art. 1 Gesetz zur Änderung datenschutzrechtlicher Vorschriften v. (BGBl I S. 2814) ; Art. 1 Zweites Gesetz zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes – Stärkung der Unabhängigkeit der Datenschutzaufsicht im Bund durch Errichtung einer obersten Bundesbehörde v. (BGBl I S. 162) ; Art. 5 Abs. 3 Gesetz zur Neuregelung des Bundesarchivrechts v. (BGBl I S. 410) ; Art. 1 Gesetz zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes – Erhöhung der Sicherheit in öffentlich zugänglichen großflächigen Anlagen und im öffentlichen Personenverkehr durch optisch-elektronische Einrichtungen (Videoüberwachungsverbesserungsgesetz) v. (BGBl I S. 968) ; Art. 7 Gesetz zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 (Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU – DSAnpUG-EU) v. (BGBl I S. 2097) ; Art. 10 Abs. 2 Gesetz zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen v. (BGBl I S. 3618). — Gem. Art. 8 Abs. 1 Gesetz zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 (Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU – DSAnpUG-EU) v. 30. 6. 2017 (BGBl I S. 2097) ist das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) v. 14. 1. 2003 (BGBl I S. 66) mit Wirkung v. 25. 5. 2018 außer Kraft getreten. Für die ab dem 25. 5. 2018 geltende Fassung des Bundesdatenschutzgesetzes siehe hier.

Fundstelle(n):
[PAAAC-87095]

notification message Rückgängig machen