Dokument Thüringer FG v. 20.02.2008 - III 539/04

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Thüringer FG  v. - III 539/04

Gesetze: InvZulG 1999 § 3 Abs. 1 Nr. 1, InvZulG 1999 § 2 Abs. 1

Keine Investitionszulage für Umbau leerstehender Verkaufs- und Lagerräume zu einer Wohnung

Ausschluss einer Investitionszulagenförderung bei der Herstellung eines anderen Wirtschaftsguts im ertragsteuerlichen Sinn

Leitsatz

Werden die im Erdgeschoss eines ansonsten Wohnzwecken dienenden Gebäudes belegenen Räume zunächst als Schule und später zum Verkauf und als Lager genutzt, ist der nach Leerstand erfolgte Umbau in eine Wohnung nicht gem. § 3 Abs. 1 Nr. 1 InvZulG 1999 begünstigt. Bauarbeiten, die zur Entstehung einer von der bisherigen Verwendung abweichenden Nutzung und Funktion und damit eines neuen Wirtschaftsguts im ertragsteuerlichen Sinn führen, sind nicht als begünstigte nachträgliche Herstellungskosten i.S. des § 3 Abs. 1 Nr. 1 InvZulG 1999 anzusehen. Maßgeblich ist die Nutzung der Räumlichkeiten vor dem Umbau und vor den Leerstandszeiten.

Fundstelle(n):
[TAAAC-86544]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen