Dokument FG München, Urteil v. 13.12.2007 - 10 K 1361/07

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG München Urteil v. - 10 K 1361/07

Gesetze: AO § 37 Abs. 2, FGO § 102

Verzicht auf Rückforderung des Kinderhelds bei Vorliegen einer Weiterleitungserklärung

Leitsatz

Es ist nicht ermessensfehlerhaft, wenn die Familienkasse von einer Rückforderung des Kindergeldes aus Billigkeitsgründen nur bei Vorlage einer Erklärung des vorrangig kindergeldberechtigten Elternteils nach Maßgabe der Bestimmungen der 64.4 Abs. 4 bis 8 DA-FamEStG (Weiterleitungserklärung) absieht.

Tatbestand

Fundstelle(n):
XAAAC-83018

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren