Dokument Tätigkeitsvergütungen für Vereinsvorstände - Worauf müssen Berufsverbände bzw. gemeinnützige Vereine achten?

Preis: € 4,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 26 vom 23.06.2008 Seite 2437 Fach 3 Seite 15101

Tätigkeitsvergütungen für Vereinsvorstände

Worauf müssen Berufsverbände bzw. gemeinnützige Vereine achten?

Dr. Lutz Engelsing und Dr. Olaf Lüke

Der NWB ZAAAC-75876 festgestellt, dass Zahlungen, die ein Verein an seine ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder als Entschädigung für aufgewendete Arbeitszeit und Arbeitskraft leistet, satzungswidrig sind, wenn nicht die Vereinssatzung derartige Tätigkeitsvergütungen explizit zulässt. Der vom BGH entschiedene Sachverhalt stellt keinen Einzelfall dar, vielmehr ist in der Praxis festzustellen, dass Vereine ihren Vorstandsmitgliedern häufig Tätigkeitsvergütungen ohne entsprechende Satzungsregelung zuwenden. Dies ist auch aus gemeinnützigkeitsrechtlicher Sicht bedenklich. Nachfolgend werden die zivil- und abgabenrechtlichen Anforderungen an Tätigkeitsvergütungen, Aufwandsentschädigungen etc. an Vorstandsmitglieder dargestellt.

Arbeitshilfen

Im NWB SteuerXpert (Login über www.nwb.de) ist unter der NWB DokID NWB AAAAC-69241 ein Mustereinspruch zur Umsatzsteuerpflicht der Tätigkeit des Präsidenten des Vorstands eines Vereins aufrufbar.

I. Ausgangsfrage: Ehrenamtliche oder entgeltliche Tätigkeit?

Entscheidend für die zivil- wie abgabenrechtliche Behandlung von Zahlungen an Vorstandsmitglieder ist die Frage, ob die V...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen