Dokument FG München, Urteil v. 13.09.2007 - 15 K 2426/04

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG München Urteil v. - 15 K 2426/04 EFG 2008 S. 1031 Nr. 13

Gesetze: GewStG § 7, EStG § 16, EStG § 34 Abs. 2 Nr. 1

Zeitgleiche Gründung einer Personengesellschaft in Verbindung mit Einbringung und Teilanteilsveräußerung als gewerbesteuerrechtlich einheitlicher Vorgang

Leitsatz

Bringt ein Einzelunternehmer einen Teilbetrieb in eine GbR ein, ist der Gewinn aus der zeitgleichen entgeltlichen Einräumung einer Beteiligung von jeweils 20% des Gesellschaftsvermögens der GbR an die beiden Mitgesellschafter aufgrund der Annahme eines einheitlichen Vorgangs als laufender Gewinn und mithin als Teil des Gewerbeertrags des Einzelunternehmens i.S. des § 7 GewStG anzusehen. Die Annahme eines nicht der Gewerbesteuer unterliegenden Veräußerungsgewinns scheidet aus.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
EFG 2008 S. 1031 Nr. 13
CAAAC-79601

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren