WissZeitVG

Gesetz über befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft (Wissenschaftszeitvertragsgesetz - WissZeitVG)

v. 12. 4. 2007 (BGBl I S. 506) – mit späteren Änderungen
Nichtamtliche Fassung

Änderungsdokumentation: Das Gesetz über befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft (Wissenschaftszeitvertragsgesetz – WissZeitVG) ist als Art. 1 des Gesetzes zur Änderung arbeitsrechtlicher Vorschriften in der Wissenschaft v. 12. 4. 2007 (BGBl I S. 506) verkündet worden und am 18. 4. 2007 in Kraft getreten. Es ist geändert worden durch Art. 1 Erstes Gesetz zur Änderung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes v. (BGBl I S. 442) ; Art. 6 Abs. 4 Gesetz zur Neuregelung des Mutterschutzrechts v. (BGBl I S. 1228).

Fundstelle(n):
DAAAC-79255

notification message Rückgängig machen