Dokument Vermittlung von Gesellschaftsanteilen - § 4 Nr. 8 Buchst. f UStG erfordert keine unmittelbare Beauftragung des Maklers, die Leitung einer Vermittlungsorganisation ist aber nicht umsatzsteuerfrei

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB direkt Nr. 12 vom 17.03.2008 Seite 8

Vermittlung von Gesellschaftsanteilen

§ 4 Nr. 8 Buchst. f UStG erfordert keine unmittelbare Beauftragung des Maklers, die Leitung einer Vermittlungsorganisation ist aber nicht umsatzsteuerfrei

Helmut Lehr

Mit dem neuen Urteil v. 20. 12. 2007 - V R 62/06 weicht der BFH von seiner bisherigen Rechtsprechung ab und fügt sich dem EuGH, Stichwort: Rechtssache Volker Ludwig. Auch wenn diese Entwicklung abzusehen war – damit ist endgültig klar: Ein Makler von Gesellschaftsanteilen braucht nicht unmittelbar von der Kapitalbeteiligungsgesellschaft oder dem Anleger beauftragt werden, damit seine Umsatze nach § 4 Nr. 8 Buchst. f UStG befreit werden. Auch Untervermittler, die tätig werden, ohne von einer der beiden Vertragsparteien beauftragt worden zu sein, können steuerfreie Leistungen erbringen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen