Dokument Außenprüfung: Zugriff des Finanzamts auf gespeicherte Daten - Der BFH konkretisiert die Pflichten nach §§ 147 und 200 AO

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB direkt Nr. 6 vom 04.02.2008 Seite 4

Außenprüfung: Zugriff des Finanzamts auf gespeicherte Daten

Der BFH konkretisiert die Pflichten nach §§ 147 und 200 AO

Gabriele Stein

In welchem Umfang darf die Finanzverwaltung bei Außenprüfungen auf die mit Hilfe von Datenverarbeitungssystemen geführte Buchhaltung des Steuerpflichtigen zugreifen? Zu dieser Frage hat der Bundesfinanzhof am 26. 9. 2007 - I B 53, 54/07 in zwei miteinander verbundenen Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes Stellung genommen. Danach muss der Steuerpflichtige dem Finanzamt den Zugriff auf digitalisierte Rechnungen ermöglichen, ein Vorlegen der Belege reicht nicht aus. Außerdem darf der Steuerpflichtige nicht den Datenzugriff auf bestimmte Konten der Fibu verweigern, auch wenn sie aus seiner Sicht nicht die steuerliche Bemessungsgrundlage beeinflusst haben.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen