Dokument Jahresabschluss 2007: Bilanzierung des Körperschaftsteuerguthabens

Preis: € 4,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BBK Nr. 3 vom 01.02.2008 Seite 131 Fach 4 Seite 2156

Jahresabschluss 2007: Bilanzierung des Körperschaftsteuerguthabens

Udo Cremer

Durch das SEStEG wurde Ende 2006 das bisherige ausschüttungsabhängige System der Körperschaftsteuerminderung durch eine ratierliche Auszahlung des Körperschaftsteuerguthabens ersetzt. Kapitalgesellschaften haben innerhalb des Auszahlungszeitraums von 2008 bis 2017 einen unverzinslichen Anspruch auf Auszahlung des Körperschaftsteuerguthabens in zehn gleichen Jahresbeträgen. Der Anspruch entstand in der Regel zum und war somit zu diesem Zeitpunkt zum Barwert zu aktivieren. Der Beitrag zeigt, welche Anpassungsbuchungen im Jahresabschluss 2007 vorzunehmen sind. Zudem hat das BMF jüngst im Schreiben vom klargestellt, dass sowohl das Körperschaftsteuerguthaben als auch die Erträge aus der Aufzinsung steuerfrei sind.

Berechnung des Körperschaftsteuerguthabens nach § 37 KStG NWB FAAAC-39174

I. Aktivierung des Körperschaftsteuerguthabens

Das Körperschaftsteuerguthaben hat eine von vielen Änderungen begleitete Vergangenheit hinter sich. Es ist hervorgegangen aus dem Körperschaftsteuerminderungspotenzial, das aus dem Übergang vom Anrechnungs- zum Halbeinkünfteverfahren resultiert und bis zur jetzt bestehenden Regelung nur durch eine Gewinnausschüttung r...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen