Dokument Niedersächsisches Finanzgericht, Urteil v. 22.10.2007 - 16 K 226/07

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Niedersächsisches Finanzgericht Urteil v. - 16 K 226/07

Gesetze: UStG § 15a, UStG § 24, 6. EG-Richtlinie Art. 20 Abs. 1a

Vorsteuerberichtigung bei Umlaufvermögen

Leitsatz

  1. Auch bei im Veranlagungszeitraum 2002 erworbenen, nach Übergang zur Regelbesteuerung im Veranlagungszeitraum 2003 einmalig verwendeten Wirtschaftgütern des Umlaufvermögens ist eine Vorsteuerberichtigung möglich.

  2. Die Berichtigung des Vorsteueranspruchs findet zwar keine Rechtsgrundlage im nationalen UStG; indessen kann sich der Stpfl. auf eine für ihn günstigere Regelung in der 6. EG-Richtlinie berufen.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
HAAAC-65692

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren