Dokument Effektivzinsmethode bei Finanzschulden im IFRS-Abschluss

Preis: € 4,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BBK Nr. 24 vom 21.12.2007 Seite 1343 Fach 30 Seite 1950

Effektivzinsmethode bei Finanzschulden im IFRS-Abschluss

Prof. Dr. Carsten Theile

Während Finanzschulden nach HGB und Steuerrecht schon bei ihrer Aufnahme zum Rückzahlungsbetrag zu passivieren sind, ist es nach IFRS der Betrag des Erhaltenen. Mithin muss es einen Unterschied geben im Umgang mit Differenzen zwischen Auszahlungs- und Rückzahlungsbetrag. Im Fall eines höheren Rückzahlungsbetrags kann nach HGB und muss nach Steuerrecht die Differenz aktiviert und über die Laufzeit verteilt werden. Im IFRS-Abschluss ist das Disagio hingegen nach der sog. Effektivzinsmethode zu verteilen. Dabei entspricht der Effektivzins dem internen Zinsfuß einer Investition. Die Fallstudie verbindet betriebswirtschaftliche Überlegungen mit bilanzieller Abbildung unter Einschluss von latenten Steuern.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen