Dokument Arbeiten in der Schweiz – wohnen in Deutschland - Steuerprobleme mit der „Schweizer Pensionskasse” – Behandlung von Beiträgen und Bezügen ab 2005

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 48 vom 26.11.2007 Seite 4249 Fach 3 Seite 14875

Arbeiten in der Schweiz – wohnen in Deutschland

Steuerprobleme mit der „Schweizer Pensionskasse” – Behandlung von Beiträgen und Bezügen ab 2005

Susanne Heitzler

Grenzgänger, die von Deutschland aus als Arbeitnehmer seit längerem ein Beschäftigungsverhältnis in der Schweiz haben, sind von den einkommensteuerlichen Änderungen ab 2005, die sich aus der neuen Definition der Rechtsnatur der Schweizer Pensionskasse (Einstufung als „allgemeine gesetzliche Rentenversicherung”) ergeben, besonders betroffen. Dieser Beitrag schließt an den Beitrag von Decker/Looser in an, der sich mit der Einordnung der Leistungen des Schweizer Altersvorsorgesystems in das deutsche Steuerrecht aus Verwaltungssicht befasst hat.

Arbeitshilfen

In der NWB online (Login über www.nwb.de) ist unter der NWB DokID NWB CAAAC-63209 ein Mustereinspruch zum begrenzten Abzug von Beiträgen zur Schweizer Pensionskasse abrufbar.

Des Weiteren ist unter der NWB DokID NWB UAAAC-63229 ein Mustereinspruch zur Besteuerung von Renten aus der Schweizer Pensionskasse abrufbar.

I. „Drei Säulen” – Systeme der Alterssicherung

Die Finanzverwaltung pflegt den mit der NWB CAAAB-66031 bekannt gegebenen Irrtum, unter fiskalischen Gesichtspunkten müsse der Schweiz rückwirkend das Bestehen einer kapitalgedeckten betrieblichen Altersversorgung für Arbeitnehmer auf eigener...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren