Dokument Verfahrensverlauf | BFH - IX R 28/07 - erledigt.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH  - IX R 28/07 Verfahrensverlauf - Status: erledigt

Gesetze: EStG § 7 Abs 4, EStG § 9 Abs 1 S 1, HGB § 255 Abs 2 S 1

Rechtsfrage

Abgrenzung Erhaltungsaufwand/Herstellungskosten - Handelt es sich bei den durch eindringendes Wasser im Unterschoss eines vermieteten Zweifamilienhauses veranlassten Baumaßnahmen (u.a. Abbruch einer Zwischenwand, Ersatz einer Türe durch eine größere Fensteranlage) um eine über den ursprünglichen Zustand hinausgehende wesentliche Verbesserung durch Schaffung einer erweiterten Nutzungsmöglichkeit (Herstellung der subjektiven Betriebsbereitschaft der für den Betrieb einer freiberuflichen Praxis vorgesehenen Räumlichkeiten) mit der Folge, dass die Aufwendungen nach § 255 Abs. 2 Satz 1 HGB als Herstellungskosten zu behandeln sind - Ist bei der Prüfung, inwieweit der nachträgliche Einbau bisher nicht vorhandener Bestandteile eine wesentliche Verbesserung i.S. des § 255 Abs. 2 Satz 1 HGB darstellt, nicht auf das gesamte Gebäude (Zweifamilienhaus), sondern ausschließlich auf den von der Baumaßnahme betroffenen - ein gesondertes Wirtschaftsgut darstellenden - Gebäudeteil (fremdbetrieblich genutztes UG) abzustellen?

Erhaltungsaufwand; Herstellungskosten; Umbau; Vermögensgegenstand; Wesentliche Verbesserung; Wirtschaftsgut; Zweifamilienhaus

Fundstelle(n):
FAAAC-50708

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden