Dokument Finanzgericht Nürnberg v. 10.05.2007 - IV 173/2005

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Finanzgericht Nürnberg  v. - IV 173/2005

Gesetze: EigZulG § 2 Abs. 1, EigZulG § 4 Abs. 2

Eigenheimzulage bei Gewährung eines zinsverbilligten Darlehens des Wohnungsnutzers an den Wohnungseigentümer - Anschaffungskosten bei Erwerb von einem nahen Angehörigen

Leitsatz

Die Gewährung eines zinsverbilligten Darlehens durch einen Wohnungsnutzer an die Wohnungseigentümerin in Höhe einer möglichen Zinsermäßigung stellt eine die Förderung nach § 4 Satz 2 EigZulG ausschließende Gegenleistung dar, wenn das Darlehen im wirtschaftlichen Zusammenhang mit der Wohnungsüberlassung steht.

Anschaffungskosten einer Wohnung im Sinne des EigZulG durch „Übernahme von Verbindlichkeiten„ des Veräußerers liegen nicht vor, wenn die Verbindlichkeiten vom Erwerber, einem nahen Angehörigen, nur kumulativ übernommen werden, und weder klare und eindeutige Vereinbarungen über deren Tilgung (durch den Erwerber) vorliegen, noch erkennbar ist, mit welchen Mitteln diese getilgt werden könnten

Fundstelle(n):
[RAAAC-50529]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen