Dokument Finanzgericht Rheinland-Pfalz v. 15.05.2007 - 3 K 1667/04

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Finanzgericht Rheinland-Pfalz  v. - 3 K 1667/04

Gesetze: EStG § 23 Abs. 1 Nr. 1 S. 2

Verluste aus Kursdifferenzen bei Fremdwährungsdarlehen

Leitsatz

Verbindlichkeiten können nicht Gegenstand eines Spekulationsgeschäfts sein.

Das Eingehen einer Darlehensverbindlichkeit stellt keine Anschaffung und die Tilgung des Darlehens stellt keine Veräußerung eines Wirtschaftsguts im Sinne von § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG dar.

Zur wirtschaftlichen Identität von angeschafftem und veräußertem Wirtschaftsgut

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:


Fundstelle(n):
[VAAAC-49496]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen