Dokument Außerordentliche Einkünfte eines Freiberuflers aus einer Vergütung für eine mehrjährige Tätigkeit

Dokumentvorschau

OFD 21.05.2007 , StuB 13/2007 S. 514

Außerordentliche Einkünfte eines Freiberuflers aus einer Vergütung für eine mehrjährige Tätigkeit

Nach dem (BStBl 2007 II S. 180 = Kurzinfo StuB 2007 S. 117), das aufgrund der zwischenzeitlich erfolgten Veröffentlichung im Bundessteuerblatt allgemein anzuwenden ist, liegen bei einem Freiberufler die Voraussetzungen für die Annahme außerordentlicher Einkünfte i. S. des § 34 Abs. 2 Nr. 4 EStG auch dann vor, wenn eine Vergütung für eine mehrjährige Tätigkeit aufgrund einer vorausgegangenen rechtlichen Auseinandersetzung zusammengeballt zufließt.

Im Urteilsfall hatte ein Psychotherapeut im Jahr 2001 aufgrund einer vom Landessozialgericht als zu niedrig erkannten Punktbewertung eine Nachzahlung der Kassenärztlichen Vereinigung für die Jahre 1993 bis 1998 erhalten.

Die Grundsätze des Urteils sind auch bei vergleichbaren Fallgestaltungen anzuwenden. Beispielsweise ist die Tari...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen