Dokument Betriebsvermögensvergleich

Dokumentvorschau

infoCenter (Stand: Juli 2019)

Betriebsvermögensvergleich

Prof. Dr. Hanno Kirsch

1. Definition

Die Einkünfte einer Gewinneinkunftsart (d.h. Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Einkünfte aus Gewerbebetrieb und Einkünfte aus selbständiger Arbeit) können grundsätzlich entweder durch Betriebsvermögensvergleich oder Einnahmen-Überschussrechnung bestimmt werden. Daneben kennt das Steuerrecht als Gewinnermittlungsmethoden die Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen bei Land- und Forstwirten und die Tonnage-Besteuerung für die Besteuerung des Betriebs von Handelsschiffen im internationalen Verkehr.

Nach dem Betriebsvermögensvergleich ergeben sich die Einkünfte (Gewinn oder Verlust) eines Wirtschaftsjahres als Differenz zwischen dem Betriebsvermögen am Ende des Wirtschaftsjahres und dem Betriebsvermögen am Ende des vorangegangenen Wirtschaftsjahres zuzüglich der Entnahmen und abzüglich der Einlagen innerhalb des betrachteten Wirtschaftsjahres. Unterschieden werden der allgemeine und der besondere Betriebsvermögensvergleich.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen