Dokument Sozialversicherungspflicht von Fremdgeschäftsführern

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

StuB 10/2007 S. 404

Sozialversicherungspflicht von Fremdgeschäftsführern

Nach der st. Rspr. des BSG unterliegen sog. Fremdgeschäftsführer einer GmbH regelmäßig der Sozialversicherungspflicht. Zu einer abweichenden Erkenntnis kam jetzt allerdings das Hessische LSG: Geschäftsführer einer GmbH, die aufgrund der tatsächlichen Gegebenheiten weder in organisatorischer oder finanzieller noch in administrativer Hinsicht einem Weisungsrecht unterliegen und die Gesellschaft aufgrund ihres Fachwissens nach ihren eigenen Vorstellungen führen, sind trotz formal anderslautender Vereinbarungen selbst dann als selbständig Tätige einzustufen, wenn sie am Kapital der Gesellschaft nicht beteiligt sind und auch keine familiären Bindungen zu den Gesellschaftern haben ().

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren