Dokument Hessisches Finanzgericht, Urteil v. 13.11.2006 - 5 K 278/03

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Hessisches Finanzgericht Urteil v. - 5 K 278/03

Gesetze: EStG § 9 Abs. 1, EStG § 21 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1

Vorweggenommene Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung

Leitsatz

Soweit sich ein Steuerpflichtiger um die Vorlage von Kostenvoranschlägen durch Architekten und Handwerker bemüht sowie Baupläne für die Sanierung erstellen lässt und dadurch ein hohes Maß an Einsatz, Zeit und Kosten erbringt, ist dies ein Indiz für das Vorliegen einer Einkünfteerzielungsabsicht.

Fundstelle(n):
CAAAC-44832

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren