Dokument Rückstellungen: Generalüberholung

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Rückstellungslexikon vom

Rückstellungen: Generalüberholung

Rüdiger Happe

Eine Übersichtsseite zum Rückstellungslexikon finden Sie hier: NWB EAAAD-87369.

Aktuell

Auch bei Ansammlungsrückstellungen ist das Stichtagsprinzip zu beachten. Wird z. B. ein Miet- und Pachtvertrag verlängert ist dieser verlängerte Nutzungszeitraum auch dem Rückstellungsausweis zugrunde zu legen. Es kommt ggf. zu einer teilweisen Auflösung der Rückstellung.

Eine Verpflichtung zur Generalüberholung kann sich einerseits aus dem Pacht- bzw. Mietverhältnis fremder Wirtschaftsgüter ergeben, andererseits durch die Nutzung eigener Wirtschaftsgüter im Betrieb. Bei der Rückstellungsbildung für die dafür anfallenden Kosten sind vollkommen unterschiedliche Ansätze zu beachten. 

A. Generalüberholung eigener Wirtschaftsgüter

I. Definition und Ansatz

1. Gründe für eine Generalüberholung

Für die Generalüberholung eigener Wirtschaftsgüter können zwei Gründe ausschlaggebend sein:

  • eine öffentlich-rechtliche Verpflichtung, die eine Generalüberholung fordert, um den Gegenstand weiterhin für den Betrieb einsetzen zu dürfen, oder

  • eine Verpflichtung, die sich aus der Nutzung ergibt, um z. B. das Wirtschaftsgut an die technische Entwicklung anzupassen oder...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden