Dokument Einkommensteuer | Vollzeiterwerbstätigkeit ist unschädlich für den Kindergeldanspruch

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH 16.11.2006 III R 15/06, StuB 6/2007 S. 234

Einkommensteuer | Vollzeiterwerbstätigkeit ist unschädlich für den Kindergeldanspruch

Geht das Kind in dem Zeitraum, in dem es die gesetzlichen Voraussetzungen eines Berücksichtigungstatbestands i. S. des § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 Buchst. a bis c EStG erfüllt, einer Erwerbstätigkeit nach und übersteigen seine gesamten Einkünfte und Bezüge den (anteiligen) Jahresgrenzbetrag nicht, besteht ein Anspruch auf Kindergeld unabhängig davon, ob es sich bei der Erwerbstätigkeit um eine Vollzeiterwerbstätigkeit handelt (Änderung der Rechtsprechung); Bezug: § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 Buchst. a bis c, Satz 2, § 62 Abs. 1, § 63 Abs. 1 Satz 2 EStG.

Praxishinweise: Sind die Voraussetzungen für die Berücksichtigung als Kind erfüllt, so besteht für diesen gesamten Zeitraum ein Anspruch auf Kindergeld und dieser Anspruch entfällt nur, wenn die eigenen Einkünfte und Bezüge im gesamten Zeitraum den...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren