Dokument Gewerblicher Grundstückshandel oder private Vermögensverwaltung? - Kriterien zur Abgrenzung

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB direkt Nr. 8 vom 19.02.2007 Seite 5

Gewerblicher Grundstückshandel oder private Vermögensverwaltung?

Kriterien zur Abgrenzung

Andrea Ghirardini

BFH und Finanzverwaltung haben bereits vor Jahrzehnten die steuerliche Rechtsfigur des gewerblichen Grundstückshandels geschaffen, um Grundstücksgeschäfte, die von § 23 EStG a. F. nicht mehr erfasst wurden, der Einkommensbesteuerung zu unterwerfen. Bereits 1971 hatte der BFH entschieden, dass die Planung, Errichtung und Veräußerung einer Wohnanlage mit 42 Eigentumswohnungen keine Vermögensverwaltung mehr ist, sondern einen Gewerbebetrieb darstellt. Heute stehen bereits „Ein-Objekt-Fälle” im Feuer. Die Rechtsprechung zur Abgrenzung zwischen privater Vermögensverwaltung und gewerblichem Grundstückshandel hat einen kaum mehr zu überblickenden Umfang angenommen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen