Dokument Verwirkung der Änderungsmöglichkeit nach einer Außenprüfung

Dokumentvorschau

FG Nürnberg 17.11.2006 II 270/2005, NWB direkt 7/2007 S. 3

Verwirkung der Änderungsmöglichkeit nach einer Außenprüfung

Nach dem eindeutigen Wortlaut der Vorschrift § 171 Abs. 4 Satz 3 AO kommt es für die Berechnung der in der Vorschrift genannten Frist auf den Zeitpunkt der letzten Ermittlungshandlungen nur an, wenn eine Schlussbesprechung nicht stattgefunden hat. Als Ermittlungsmaßnahmen im Rahmen einer steuerlichen Außenprüfung sind alle Prüfungshandlungen zur Beurteilung der für die Besteuerung maßgeblichen tatsächlichen und rechtlichen Verhältnisse zu verstehen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen