Dokument Einkommensteuer; Grundstück als notwendiges Betriebsvermögen eines Bauträgers oder Baubetreuers

Dokumentvorschau

BFH 26.07.2006 X R 41/04, NWB 52/2006 S. 418

Einkommensteuer | Grundstück als notwendiges Betriebsvermögen eines Bauträgers oder Baubetreuers

Nach dem , nv NWB NAAAC-25510 sind zur Veräußerung bestimmte Grundstücke, die der Bauträger oder Baubetreuer bestimmungsgemäß dazu verwendet, seine gewerbliche Leistung anbieten und absetzen zu können, bei diesem notwendiges Betriebsvermögen. Solche Grundstücke sind ohne Einlagehandlung dem Betriebsvermögen zuzuordnen. Diese Zuordnung entfällt nicht deshalb, weil die Zugehörigkeit zum Betriebsvermögen keinen Niederschlag in der buchmäßigen Behandlung gefunden hat. Bei Erwerb eines Grundstücks mit sanierungsbedürftigem Gebäude durch einen Baubetreuer wird dessen Zuordnungsentscheidung z. B. dadurch belegt, dass er für die gesamten Sanierungskosten den Abzug von Vorsteuern in Anspruch nimmt. Der Erwerb eines Grundstücks nach dem VermG stellt eine Anschaffung i. S. des § 6 Abs. 1 Nr. 5 Satz 1 EStG ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen