Dokument Nichtanwendungserlass: Keine Rückstellung für Nachbetreuung von Versicherungskunden

Dokumentvorschau

BMF IV B 2 - S 2137 - 73/06, BBK 24/2006 S. 4647

Nichtanwendungserlass: Keine Rückstellung für Nachbetreuung von Versicherungskunden

Nach dem BMF-Schreiben vom 28.11.2006 soll das BFH-Urteil vom 28.7.2004 zur Rückstellung wegen der Verpflichtung zur Nachbetreuung von Versicherungsverträgen über den entschiedenen Einzelfall hinaus nicht anwendbar sein. Der BFH hatte entschieden, dass ein bilanzierender Versicherungsvertreter eine Rückstellung wegen der Nachbetreuungspflicht unter dem Gesichtspunkt des sog. Erfüllungsrückstands bilden darf (XI R 63/03, ZAAAB-36522). Der Versicherungsvertreter war vertraglich verpflichtet gewesen, die von ihm vermittelten Verträge auch nach Erhalt der einmaligen Provision zu betreuen und zu erhalten sowie den Beitragseinzug zu besorgen, soweit ihm dieser von der Versicherung übertragen worden war.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen