Dokument Verfahrensverlauf | BFH - XI R 31/05 - erledigt.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH  - XI R 31/05 Verfahrensverlauf - Status: erledigt

Gesetze: EStG § 15 Abs 3 Nr 1, EStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 1 S 1, EStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 2 S 1, EStG § 18 Abs 1 Nr 1 S 2, EStG § 18 Abs 4, EStG § 4 Abs 1 S 1, EStG § 4 Abs 3 S 1, GewStG § 2 Abs 1

Rechtsfrage

1. Zählt ein Grundstück des Gesellschafters einer GbR, an der der Gesellschafter zur Hälfte beteiligt ist, zum notwendigen Sonderbetriebsvermögen I bzw. II oder zum Betriebsvermögen eines Einzelunternehmens dieses Gesellschafters, wenn das Grundstück unter Zwischenschaltung der Personengesellschaft an eine Kapitalgesellschaft, an der dieser Gesellschafter mehrheitlich beteiligt ist, vermietet ist und das Mietverhältnis zwischen dem Gesellschafter als Alleineigentümer des Grundstücks und der Personengesellschaft unentgeltlich erfolgt?

2. Liegt bei Einordnung des Grundstücks als Sonderbetriebsvermögen eine Betriebsaufspaltung zwischen der Personengesellschaft und der Kapitalgesellschaft vor und greift dadurch bei Erzielung von selbständigen Einkünften i.S.d. § 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG durch die GbR die Abfärberegelung des § 15 Abs. 3 Nr. 1 EStG ein oder gilt die Abfärbetheorie nur bei Betriebsvermögen einer Personengesellschaft, das im Gesamthandsvermögen gehalten wird?

Abfärbetheorie; Betriebsaufspaltung; Betriebsvermögen; Bilanzierungskonkurrenz; Sonderbetriebsvermögen

Fundstelle(n):
UAAAC-28195

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren