Dokument Verfahrensverlauf | BFH - V R 50/99 - erledigt.

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BFH  - V R 50/99 Verfahrensverlauf - Status: erledigt

Gesetze: UStG § 14 Abs 1 S 2 Nr 2 J: 1991, UStG § 14 Abs 1 S 2 Nr 2 J: 1993, UStG § 15 Abs 1 Nr 1 J: 1991, UStG § 15 Abs 1 Nr 1 J: 1993, UStDV § 31 Abs 2 J: 1991, UStDV § 31 Abs 2 J: 1993

Rechtsfrage

Kann der ausschließlich im Inland tätige "Hintermann" einer ausländischen - in der BRD rechts- bzw. steuerrechtsunfähigen, zur Verschleierung seiner Identität vorgeschobenen - Domizilgesellschaft (Firma), dem wegen der fehlenden Unternehmereigenschaft der Firma alle - ausschließlich im Inland - ausgeführten Umsätze zuzurechnen sind, die in den Eingangsrechnungen offen ausgewiesene Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen, wenn die ausgestellten Rechnungen als Leistungsempfänger die Firma ausweisen?

Domizilgesellschaft; Hintermann; Leistungsempfänger; Vorsteuerabzug

Fundstelle(n):
GAAAC-27663

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen