Dokument Verfahrensverlauf | BFH - VI R 33/97 - erledigt.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH  - VI R 33/97 Verfahrensverlauf - Status: erledigt

Gesetze: EStG § 19 Abs 1, EStG § 8 Abs 2, SGB IV § 17 Nr 3, SachBezV § 2, GG Art 20 Abs 3

Rechtsfrage

Rev. des FA: Führt die Anwendung der Sachbezugsverordnung im Rahmen der gewährten freien Kost und Wohnung zu einer unzutreffenden Besteuerung, wenn es sich bei der Unterkunft um eine außergewöhnlich luxuriöse Wohnung (ortsübliche Miete ca. 64.000 DM, Wert nach der SachBezV 02.980 DM) handelt? - Rev. der Klin.: Handelt es sich bei der Nutzungsüberlassung um einen originär durch das Arbeitsverhältnis veranlaßten Sachbezug, wenn der Arbeitnehmerin bereits in früheren Jahren schenkweise ein dinglich gesichertes Wohnrecht durch ein Tochterunternehmen des Arbeitgebers eingeräumt wurde?

Nießbrauch; Sachbezug; Schenkung; Wohnungsüberlassung

Fundstelle(n):
SAAAC-26178

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden