Dokument Verfahrensverlauf | BFH - VIII R 10/00 - erledigt.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH  - VIII R 10/00 Verfahrensverlauf - Status: erledigt

Gesetze: EStG § 6 Abs 1 Nr 5, EStG § 15 Abs 1 Nr 2, HGB § 230, FGO § 90a

Rechtsfrage

1. Zulässigkeit einer Entscheidung durch Gerichtsbescheid, wenn das FG einen Erörterungstermin abhält, auf eine mündliche Verhandlung verzichtet und die Revision wegen grundsätzlicher Bedeutung der Rechtssache zulässt?

2. Auf Druck der Gläubigerbanken durchgeführte Umwandlung eines Darlehens in eine atypisch stille Beteiligung beim Versuch der Sanierung einer überschuldeten Familien-GmbH & Co. KG: Ist diese Umwandlung als Sacheinlage in Form einer Forderungseinbringung des atypisch stillen Gesellschafters mit dem Nennwert oder - angesichts der Zahlungsunfähigkeit der KG - nur noch mit dem Teilwert von 0 DM anzusetzen? - Mit welchem Wert darf der ein halbes Jahr später aufgrund des Konkurses der KG eingetretene endgültige Verlust der Beteiligung bei dem atypisch stillen Gesellschafter berücksichtigt werden?

Bewertung; Forderung; Gerichtsbescheid; Gesellschafterdarlehen; Stille Gesellschaft; Teilwert; Verlust

Fundstelle(n):
HAAAC-23957

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren