Dokument Verfahrensverlauf | BFH - II R 71/05 - erledigt.

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BFH  - II R 71/05 Verfahrensverlauf - Status: erledigt

Gesetze: BewG § 146 Abs 7, BewG § 138 Abs 3, BewG § 9 Abs 2, BauGB § 194, WertV § 19 S 1

Rechtsfrage

Bedarfsbewertung eines langfristig verpachteten bebauten Grundstücks. - Ist bei der Wertermittlung für ein bebautes Grundstück der langfristige und ungünstige, mit belastenden Auflagen versehene Pachtvertrag wertmindernd zu berücksichtigen, so dass der Bedarfswert auch mit 0,-- Euro anzusetzen ist, wenn dies der Sachverständige überzeugend darlegt? - Dabei ist vom Sachverständigen als Wertminderung für das Grundstück der kapitalisierte Betrag zwischen angemessener und vereinbarter Pacht für die Restlaufzeit des Pachtvertrages angesetzt und vom Bodenwert abgezogen worden. Verstößt dies gegen § 9 Abs. 2 Satz 3 BewG, wonach persönliche oder ungewöhnliche Verhältnisse nicht zu berücksichtigen sind (vgl. hierzu , BStBl. II 2004 S. 179).

Bedarfsbewertung; Grundstück; Pacht; Persönliche Verhältnisse; Wertminderung

Fundstelle(n):
[LAAAC-20885]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen