Dokument Verfahrensverlauf | BFH - II R 37/03 - erledigt.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH  - II R 37/03 Verfahrensverlauf - Status: erledigt

Gesetze: ErbStG § 13 Abs 2a, ErbStG § 13a Abs 5, ErbStG § 12 Abs 5, UmwStG § 21

Rechtsfrage

Kein Freibetrag für Betriebsvermögen beim Erwerb einbringungsgeborener Anteile in 1994. - Bleibt der im Jahre 1994 erfolgte Erwerb einbringungsgeborener Anteile an einer Kapitalgesellschaft, die der Erblasser im Privatvermögen gehalten hat, nicht nach § 13 Abs. 2a ErbStG außer Ansatz, weil die Anteile kein Betriebsvermögen im Sinne des § 12 Abs. 5 ErbStG sind oder ist die ertragsteuerrechtliche Steuerverhaftung derartiger Anteile zum Betriebsvermögen nach § 21 UmwStG auch erbschaftsteuerrechtlich zu beachten?

Erbschaftsteuer; Freibetrag; Geschäftsanteil; Privatvermögen

Fundstelle(n):
MAAAC-20098

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden