Dokument Investitionszulagenanträge und Unterschriftserfordernis - Finanzgericht erkennt Unterschrift der Vertreterin an

Preis: € 3,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 39 vom 25.09.2006 Seite 3264

Investitionszulagenanträge und Unterschriftserfordernis

Finanzgericht erkennt Unterschrift der Vertreterin an

Dr. Johannes R. Nebe

Die Formalien bei Investitionszulagenanträgen sind ein stetiger Streitpunkt. Dies gilt insbesondere für das Unterschriftserfordernis bei einem Investitionszulagenantrag. Das FG Sachsen-Anhalt hat in einer wegweisenden Entscheidung nicht nur die Voraussetzungen einer zulässigen Vertretung nach § 150 Abs. 3 Satz 1 AO klargestellt, sondern auch die Grenzen eines Vorbehalts der Nachprüfung und die Hinweispflichten der Finanzbehörden aufgezeigt.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen