Dokument Gesellschaftsrecht | Übertragung von Geschäftsführungsbefugnissen an Nichtgesellschafter bei einer GbR

Dokumentvorschau

BGH 18.07.2006 XI ZR 143/05, NWB 38/2006 S. 310

Gesellschaftsrecht | Übertragung von Geschäftsführungsbefugnissen an Nichtgesellschafter bei einer GbR

Die Übertragung von Geschäftsführungsaufgaben und die Erteilung umfassender Vollmachten durch einen in der Form einer GbR betriebenen Immobilienfonds an einen Nichtgesellschafter (hier eine GmbH) sind zulässig, wenn Gründungsgesellschafter selbst die organschaftliche Geschäftsführungs- und Vertretungsbefugnis behalten. Ein solcher Vertrag – der insbesondere bei Publikumsgesellschaften üblich ist – fällt grundsätzlich auch nicht in den Anwendungsbereich des Rechtsberatungsgesetzes. Bei der Abgrenzung erlaubnisfreier Geschäftsbesorgung von erlaubnispflichtiger Rechtsbesorgung ist der Kern der Tätigkeit zu ermitteln und darauf abzustellen, ob die Tätigkeit überwiegend die Wahrnehmung wirtschaftlicher Belange bezweckt oder ob die rechtliche Seite der Angelegenheit im Vordergrund steht. Die Auf...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen