Dokument Finanzgericht Hamburg, Beschluss v. 14.06.2006 - 1 V 77/06

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Finanzgericht Hamburg Beschluss v. - 1 V 77/06

Gesetze: GewStG § 2, GewStG § 7, EStG § 16

Einbeziehung des Veräußerungsgewinns aus der Veräußerung von Umlaufvermögen in den Gewerbeertrag

Leitsatz

Ein Grundstück gehört zum Umlaufvermögen, wenn es mit bedingter Veräußerungsabsicht angeschafft wurde.

Der Veräußerungsgewinn aus der Veräußerung von Umlaufvermögen fällt nicht unter § 16 EStG und ist dementsprechend in die Berechnung des Gewerbeertrages einzurechnen, wenn sich die Veräußerung des Grundstücks als Fortsetzung der bisherigen Tätigkeit des Unternehmens darstellt.

Fundstelle(n):
GAAAB-92518

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren