Dokument Kraftfahrzeugsteuer: Begriff der „erstmaligen Zulassung”

Dokumentvorschau

BFH 08.02.2006 II R 38/04, NWB direkt 29/2006 S. 11

Kraftfahrzeugsteuer: Begriff der „erstmaligen Zulassung”

Der Begriff der „erstmaligen Zulassung” im Kraftfahrzeugsteuerrecht ist ein Begriff des Verkehrsrechts; seine Auslegung richtet sich nach den verkehrsrechtlichen Vorschriften. Das Datum der Erstzulassung eines Fahrzeugs beschreibt den Tag, an dem das Fahrzeug erstmals allgemein und sachlich unbeschränkt zum öffentlichen Verkehr im Inland oder im Ausland mit der dafür erforderlichen Zulassung zugelassen oder in Betrieb genommen worden ist. Die Zuteilung eines Kurzzeitkennzeichens für Prüfungs-, Probe- und Überführungsfahrten und dessen Bindung an ein bestimmtes Fahrzeug begründet keine erstmalige Zulassung des Fahrzeugs i. S. von § 3b Abs. 1 Satz 3 KraftStG.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen