Dokument Schleswig-Holsteinisches Finanzgericht, Urteil v. 10.06.2005 - 1 K 303/01

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Schleswig-Holsteinisches Finanzgericht Urteil v. - 1 K 303/01

Gesetze: GG Art. 3 Abs. 1, EStG § 32b Abs. 1 Nr. 1 b, SGB V § 44, SGB V § 49

Krankengeldbezug eines freiwillig in der gesetzlichen Krankenkasse Versicherten stellt Lohnersatzleistung dar

Leitsatz

Bezieht ein freiwillig in einer gesetzlichen Krankenkasse Versicherter Krankengeld nach § 44 Abs. 1 SGB V, stellt das gezahlte Krankengeld eine Lohnersatzleistung dar, die gemäß § 32b Abs. 1 Nr. 1 b EStG dem Progressionsvorbehalt unterliegt.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:


Fundstelle(n):
TAAAB-88180

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden