Dokument FG München, Urteil v. 23.11.2005 - 1 K 170/04

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG München Urteil v. - 1 K 170/04

Gesetze: AO § 39 Abs. 2 Nr. 1, EStG § 15 Abs. 1 Nr. 2

Zeitpunkt des Beginns einer Mitunternehmerschaft

Leitsatz

Tritt ein Kommanditist einer Kommanditgesellschaft bei und vereinbaren die Gesellschafter, dass der Beitritt nicht bereits mit Vertragsschluss, sondern erst mit der Eintragung im Handelsregister „pro rata temporis”) wirksam werden und der neue Gesellschafter am Gewinn und Verlust erst ab diesem Zeitpunkt beteiligt sein soll, ist er auch steuerlich erst ab diesem Zeitpunkt als Mitunternehmer zu beurteilen, auch wenn er sein Kapital entsprechend den vertraglichen Bestimmungen bereits früher eingezahlt hat. Eine zeitlich frühere Zurechnung des Mitunternehmeranteils und dementsprechend eine höhere Beteiligung am entstandenen Verlust kommt in einem solchen Fall auch nicht gem. § 39 Abs. 2 Nr. 1 AO in Betracht.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
RAAAB-76563

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren