Dokument Abgrenzung landwirtschaftlicher Hilfsgeschäfte vom gewerblichen Grundstückshandel

Dokumentvorschau

BFH 08.09.2005 IV R 38/03, NWB direkt 52/2005 S. 4

Abgrenzung landwirtschaftlicher Hilfsgeschäfte vom gewerblichen Grundstückshandel

Die Parzellierung und Veräußerung land- und forstwirtschaftlich genutzter Grundstücke ist grundsätzlich Hilfsgeschäft eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebs und nicht Gegenstand eines selbständigen gewerblichen Grundstückshandels. Dies gilt unabhängig von der Größe des Areals, der Anzahl der Parzellen und der Höhe des Gewinns. Die GrundstücksveräußerungenS. 5 werden Gegenstand eines selbständigen gewerblichen Grundstückshandels, wenn der Landwirt Aktivitäten entfaltet, die über die Parzellierung und Veräußerung hinausgehen und die darauf gerichtet sind, den Grundbesitz zu einem Objekt anderer Marktgängigkeit zu machen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen