Dokument Niedersächsisches Finanzgericht, Urteil v. 02.12.2004 - 10 K 130/89

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Niedersächsisches Finanzgericht Urteil v. - 10 K 130/89

Gesetze: AO § 122 Abs. 1, AO § 179, AO § 180, EStG § 15 Abs. 1 Nr. 2

Abgrenzung Mitunternehmerschaft zur Arbeitsgemeinschaft und zur Vorgründungsgesellschaft

Leitsatz

1. Zum Begriff des Mitunternehmers i.S. des § 15 Abs. 1 Nr. 2 EStG, insbesondere zu Mitunternehmerinitiative und Mitunternehmerrisiko.

2. Ist ein Gesellschaftsvertrag über eine GbR so gefasst, dass die Beteiligten Mitunternehmerinitiative entfalten und ist ausweislich der vertraglichen Regelungen betreffend Gewinnverteilung, Ausscheiden von Gesellschaftern und Liquidation die Teilhabe der Gesellschafter am Gewinn und Verlust und an den stillen Reserven des Unternehmens vorgesehen, geht das über eine bloße Arbeitsgemeinschaft hinaus und indiziert eine Mitunternehmerschaft.

3. Zum Begriff der Vorgründungsgesellschaft.

Fundstelle(n):
DAAAB-71556

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren