Dokument Wohnungseigentum | Aufgabenübertragung auf Steuerberater

Dokumentvorschau

OLG Frankfurt/M. 15.03.2005 20 W 153/03, NWB 44/2005 S. 360

Wohnungseigentum | Aufgabenübertragung auf Steuerberater

Es widerspricht den Grundsätzen einer ordnungsgemäßen Verwaltung von Wohnungseigentum, wenn der Verwalter ermächtigt wird, ihm obliegende Aufgaben auf einen Dritten zu übertragen und die hierdurch erwachsenden Mehrkosten der Eigentümergemeinschaft aufzuerlegen (OLG Frankfurt/M., Beschluss v. 15. 3. 2005 - 20 W 153/03). Durch (Mehrheits-)Beschluss war ein Verwalter ermächtigt worden, die Abrechnungen gegenüber Gläubigern der Gemeinschaft – die zu seinen vertraglichen Pflichten (s. § 27 WEG) gehörte – einem Steuerberater zu übertragen. Dieser Beschluss wurde erfolgreich angefochten und aufgehoben.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen