Dokument Einkommensteuer | Kursmakler und Kursmaklerstellvertreter gewerblich tätig

Dokumentvorschau

BFH 30.08.2005 IV B 102/03, NWB 44/2005 S. 355

Einkommensteuer | Kursmakler und Kursmaklerstellvertreter gewerblich tätig

Die Frage, ob ein Kursmakler oder Kursmaklerstellvertreter Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit erzielt, betrifft ausgelaufenes Recht und ist daher nicht mehr klärungsbedürftig. Die Ermittlung des Börsenpreises gem. § 25 BörsG i. d. F. von Art. 1 Viertes Finanzmarktförderungsgesetz v. 21. 6. 2002 (BGBl 2002 I S. 2010) erfolgt nunmehr durch elektronischen Handel oder durch zur Feststellung des Börsenpreises zugelassene Unternehmen (Skontroführer) aufgrund nicht amtlicher Tätigkeit. Die Bestellungen als Kursmakler oder Kursmaklerstellvertreter sind zudem gemäß § 64 Abs. 5 BörsG n. F. am 1. 7. 2002 erloschen ( NWB IAAAB-68132).

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen