Dokument Umsatzsteuer; Vorsteuerabzug des GmbH-Geschäftsführers

Dokumentvorschau

StuB 10/2004 S. 477

Umsatzsteuer | Vorsteuerabzug des GmbH-Geschäftsführers

Der Geschäftsführer einer GmbH ist gem. nrkr. (BFH-Az.: V R 29/03, EFG 2004 S. 539) als solcher grundsätzlich kein Unternehmer, weil er den Weisungen der Gesellschafterversammlung unterliegt (§ 37 Abs. 1 GmbHG). Davon kann er nur durch eine Änderung des Gesellschaftsvertrags freigestellt werden, eine Vereinbarung im Anstellungsvertrag genügt nicht. An dieser Rechtslage hat sich durch das (BStBl 2003 II S. 36 = StuB 2002 S. 826) nichts geändert. Der GmbH steht deshalb kein Vorsteuerabzug zu, selbst wenn ihr der Geschäftsführer für seine Tätigkeit eine Rechnung mit offen ausgewiesener USt ausstellt (Bezug: § 15 Abs. 1 Nr. 1, § 2 Abs. 1 Satz 1 UStG).▶VT 371/04

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen