Dokument Keine Kürzung der Ansparrücklage bei unangemessenen Aufwendungen

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 24 vom 24.12.2004 Seite 1114

Keine Kürzung der Ansparrücklage bei unangemessenen Aufwendungen

RA Dr. K. Jan Schiffer und RA Michael von Schubert, beide Bonn

Das FG Düsseldorf hatte sich damit auseinander zu setzen, ob die Bildung einer Ansparrücklage für einen besonders teuren Pkw (der nach Auffassung des FA eine unangemessene Aufwendung darstellte) zu kürzen ist (Urteil vom 7. 6. 2004 - 7 K 5808/02 E, Rev. eingelegt, BFH-Az.: X R 29/04).

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen