Dokument Wichtige Rechtsprechungsentwicklungen zur Ansparrücklage

Preis: € 8,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 12 vom 25.06.2004 Seite 537

Wichtige Rechtsprechungsentwicklungen zur Ansparrücklage

von StB Hans Walter Schoor, Kemmenau

Abschreibungen gibt es normalerweise nur für tatsächlich angeschaffte oder hergestellte Gegenstände. Kleine und mittlere Unternehmen können darüber hinaus von der sog. Ansparabschreibung für neue, bewegliche Wirtschaftsgüter (WG) des betrieblichen Anlagevermögens profitieren (§ 7g Abs. 3 bis 7 EStG). Hier können schon ein oder zwei Jahre vor der geplanten Anschaffung oder Herstellung, z. B. einer Maschine oder eines betrieblichen Pkw, bis zu 40 % der voraussichtlichen Anschaffungs- (AK) oder Herstellungskosten (HK) als gewinnmindernde, vorgezogene Abschreibung geltend gemacht werden.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen