Dokument Anwendbarkeit des § 8b KStG sowie § 3 Nr. 40 EStG bei der Ermittlung des Gewerbeertrags einer Mitunternehmerschaft

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 10 vom 28.05.2004 Seite 474

Anwendbarkeit des § 8b KStG sowie § 3 Nr. 40 EStG bei der Ermittlung des Gewerbeertrags einer Mitunternehmerschaft

– Dipl.-Betriebsw. StB Stefan Vollath, Rödl & Partner, Nürnberg –

Nach Auffassung der Finanzverwaltung sind § 8b Abs. 1 bis 5 KStG sowie § 3 Nr. 40 EStG bei der Ermittlung des Gewerbeertrags einer Mitunternehmerschaft nicht anzuwenden (BMF vom 28. 4. 2003, BStBl I S. 292, Tz. 57). Die Grundsätze des Halbeinkünfteverfahrens schlagen somit nach Verwaltungsauffassung nicht auf die GewSt einer Personengesellschaft durch.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen