Dokument Finanzgericht Mecklenburg-Vorpommern, Urteil v. 10.08.1999 - 2 K 123/97

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Finanzgericht Mecklenburg-Vorpommern Urteil v. - 2 K 123/97

Gesetze: GG Art. 14

Keine Anwendung des Halbteilungsgrundsatzes bei einer Kapitalgesellschaft für die Jahre 1991-1993

Leitsatz

Der vom BVerfG in seinem Beschl. v. - 2 BvL 37/91 ( BStBl 1995 II S. 655) enthaltene Ausspruch zu dem sog. ,,Halbteilungsgrundsatz'' kann für eine Kapitalgesellschaft wegen einer übermäßigen Belastung mit Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer und Solidaritätszuschlag in den Jahren 1991 bis 1993 keine Anwendung finden.

Fundstelle(n):
SAAAB-60590

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden