Dokument Grundsätze ordnungsmäßiger Rechnungslegung - – Anmerkungen zum Entwurf eines Rahmenkonzepts des DSR –

Preis: € 7,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 5 vom 14.03.2003 Seite 211

Grundsätze ordnungsmäßiger Rechnungslegung

– Anmerkungen zum Entwurf eines Rahmenkonzepts des DSR –

von Prof. Dr. Volker H. Peemöller, Nürnberg
Die Kernthesen:
  • Die wesentlichen Punkte des Rahmenkonzepts bestehen in der Zielsetzung der Rechnungslegung, in den Informations- und Gewinnermittlungsgrundsätzen, den Bestandteilen der Rechnungslegung und der Bewertung sowie Gliederung der Bestandteile der Rechnungslegung.

  • Der DSR muss einen Spagat zwischen der Annäherung an die internationale Rechnungslegung und den Vorschriften des HGB und im Weiteren zu dem deutschen gesellschaftsrechtlichen Schutzsystem leisten.

  • Die frühzeitige Entwicklung ist zu begrüßen. Allerdings hätten Verstöße gegen bestehende Regelungen deutlicher herausgestellt werden sollen, die dann ggf. nach Anpassung des HGB und weiterer Vorschriften entfallen wären.

I. Einleitung

Die privaten Standardsetter sehen ihre Aufgabe in der Formulierung und Veröffentlichung von Rechnungslegungsstandards im Interesse der Öffentlichkeit. Diese Standards beziehen sich auf Rechnungslegungsprobleme zu einem abgegrenzten Sachverhalt. Damit entsteht letztlich ein Gefüge aus einer Vielzahl von Regelungen, denen aber zumindest für den Anwender ein theoretischer Unterbau fehlt. Insofern stellt sich die Frage nach der Theorie, die hinter den Standards steht, um Lücken zu füllen und mögliche Ent...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen