Dokument Hessisches Finanzgericht, Beschluss v. 23.12.2004 - 4 V 2646/04

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Hessisches Finanzgericht Beschluss v. - 4 V 2646/04

Gesetze: AO § 164, HGB § 249 Abs. 1, EStG § 5 Abs. 1 Satz 1, EStG § 6 Abs. 1 Nr. 3, EStG § 6 Abs. 1 Nr. 2

Aktivierung einer nicht eingeforderten Verbindlichkeiten. Rückstellungen für Prozesskosten.

Leitsatz

1. Künftige Prozesskosten für ein am Bilanzstichtag noch nicht anhängiges Verfahren können mangels wirtschaftlicher Verursachung nicht passiviert werden.

2. Verbindlichkeiten sind regelmäßig nicht mehr zu bilanzieren, wenn sie binnen fünf Jahren nicht eingefordert werden.

Fundstelle(n):
QAAAB-51941

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden